OBERTILLIACH

Was macht Obertilliach so außergewöhnlich? Die Tradition und Naturbelassenheit prägen das Erscheinungsbild von Obertilliach im Tiroler Lesachtal. Die kleine Gemeinde mit dem denkmalgeschützen Dorfkern fügt sich malerisch in die Landschaft am sonnigen Plateau ein.

 

Die natürliche, unverfälschte Freundlichkeit der Einwohner Obertilliachs sind vermutlich ebenfalls eine echte Besonderheit und wird von Gästen immer wieder erwähnt und hervorgehoben.

 

Brauchtum und Tradition

Diese Punkte werden in Obertilliach sehr groß geschrieben. Den gesamten Sommer über werden zu verschiedenen Kirchenfesten feierliche Prozessionen abgehalten. Am Sonntag vor oder nach dem 4. Juli findet das alljährliche Obertilliacher Kirchtagsfest – Kirchenpatrozinium – statt.

 

Sollten Sie Interesse an der früheren Lebensweise der Einwohner Obertilliachs haben, können Sie gerne unser Heimatmuseum besuchen. Dieses befindet sich direkt neben dem Ferienhaus Veider. Auf Wunsch können wir gerne eine Führung organisieren.

 

Einziger Nachtwächter Österreichs

Den ersten Feuerwehrmann Obertilliachs, den Nachtwächter, soll es schon seit dem 14. Jahrhundert gegeben haben.

Dieser zog Nacht für Nacht mit Mantel und Laterne um 20:00 Uhr, 22:00 Uhr und 24:00 Uhr seine Runden durch das Dorf.

Auch heute kann man unseren Nachtwächter noch persönlich antreffen. Durch das moderne Feuer-Alarm-System der heutigen Zeit hat er zwar nicht mehr den Stellenwert als Feuerwehrmann, aber den nachhaltigen Wert der Erhaltung von Tradition und Brauchtum.

 

Bergsteigerdorf Obertilliach

Der Einklang zwischen Natur und Mensch ist in Obertilliach ausgeprägter als in vielen anderen Orten. Der Alpinismus im Bergsteigerdorf ist als Teil des kulturellen Selbstverständnisses seiner Bewohner und Gäste entstanden. Obertilliach hat sich dem nachhaltigen Alpintourismus verschrieben. Somit ist sowohl die Schönheit der Natur als auch Tradition weitgehend erhalten geblieben.